Einarmiger Klimmzug

Schritt 1.

 
 
 

Die Übung

 
 

Die Übungen

 

Pausenzeiten:

2-3 Minuten
Mache eine Pause von 2 bis 3 Minuten zwischen den Sätzen. Die Pause sollte erholsam sein, so dass du mit neuer Energie den nächsten Satz starten kannst. Gestalte deine Pause aktiv, bewege dich locker, indem du ein kleines Stück gehst oder die Arme ausschüttelst. Die leichte Bewegung fördert die schnellere Erholung. Vermeide es in der Pause durchgehend zu sitzen, dadurch wird deine Muskulatur schlechter durchblutet und dein Kreislauf fährt runter.
 

Kombination Trainingsplan:

Integration Level 4.2
In Level 4.2 wird die Übung Zwiegriff Klimmzüge anstatt der Übung 1. Bogenschütze-Klimmzüge ausgeführt.
Integration Level 4.3
In Level 4.3 wird die Übung Zwiegriff Klimmzüge anstatt der Übung 1. Sturzhang-Rudern mit Hüftknick ausgeführt.
 

Das Ziel

Im ersten Schritt legen wir die Basis für den einarmigen Klimmzug. Das hohe Volumen durch die vielen Wiederholungen fördert den Kraftaufbau. Der Zwiegriff zielt darauf ab, die Belastung auf einer Seite zu verändern, um die Besonderheit des einarmigen Klimmzugs kennen zu lernen.

 

Der Fokus

Wie so oft gilt: Qualität vor Quantität. Setze den Fokus auf deine Bewegungsausführung und achte auf deine Technik. Deine Schulterblätter spielen bei Zugübungen eine entscheidende Rolle. Du solltest sie daher vor jeder Wiederholungen nach hinten unten (Retraktion) ziehen.
Mehr Informationen zur richtigen Ausführung des Klimmzuges findest du in unserem YouTube-Video: https://www.youtube.com/watch?v=7QQRuEAycYQ

Du hast eine individuelle Frage zu deinem Training, die du direkt an uns richten möchtest? Dann schreibe uns hier im Kontaktformular.

 
 

Schreibe einen Kommentar