Skin The Cat Tutorial

Schritt 2

Die Übung

Mache eine Pause von 2 bis 3 Minuten zwischen den Sätzen. Die Pause sollte erholsam sein, sodass du mit neuer Energie den nächsten Satz starten kannst. Gestalte deine Pause aktiv, bewege dich locker in dem du ein kleines Stück gehst oder die Arme ausschüttelst. Die leichte Bewegung hilft dir dich schneller zu erholen. Vermeide es in der Pause durchgehend zu sitzen, dadurch wird deine Muskulatur schlechter durchblutet und dein Kreislauf fährt runter.

Führe die Übung jeweils vor deinem regulären Trainingsplan aus.

In Level 2.4 ersetze die Übung “Unterstützte Backpulls” durch die Übung in diesem Schritt.

In diesem Schritt näherst du dich dem Skin The Cat an. Mit dem Assisted (unterstützten) Skin The Cat gewöhnst du dich an die Drehung. Durch eine niedrige Höhe der Ringe kannst du dir die Übung vereinfachen, da du deine Beine in der Position rücklings eher aufstellen und so die Last aus der Dehnung nehmen kannst. Zusätzlich kannst du die Arme beugen, wenn du die Hüfte zu den Ringen ziehst, damit dein Armbeuger den Zug unterstützen kann und die Bewegung leichter wird. 

Unterstütze dich mit deinen Beinen und versuche die nötige Hilfe so gering wie möglich zu halten. So kannst du selbst die Intensität der Übung regulieren. Hier gilt es ein Mittelmaß zu finden, sodass du dich nicht über- bzw. unterforderst.

Du hast eine private, persönliche oder diskrete Frage zu deinem Training, die du nicht mit der Community teilen willst. Dann schreibe uns hier im Kontaktformular.

4 Antworten

  1. Hallo Paul,

    Danke für deine Antwort.

    Hab heute mit einem Bein Schwung geholt. Damit hat es geklappt. Wenn ich aus der Hocke starte und mich mit beiden Füßen abdrücke, habe ich nach wie vor kein Erfolg.

    Ich versuche nun die Kraft über die Rücklingsposition aufzubauen.

    Macht weiter so.

    Liebe Grüße Katrin

    1. Hey Katrin,
      vielen Dank für deine Rückmeldung. Du darfst gerne mit dem Bein Schwung holen! Im Video hätte ich beim Vormachen selbst etwas mehr mit den Beinen mithelfen sollen. Nach und nach kannst du dann versuchen weniger mit den Beinen mitzuhelfen. Natürlich darfst du gerne auch weiterhin die Kraft über die Rücklingsposition aufbauen. Ich empfehle dir jedoch die obere Variante.

      Viel Spaß beim Training.
      Paul

  2. Hallo,

    Ich habe diese Woche Level 2.1 abgeschlossen. Trotzdem schaffe ich es nicht bei diesem Schritt meine gebeugten Beine überhaupt in die Senkrechte zu bekommen. Also ich schaffe nicht eine Wiederholung. ?
    Wenn ich rücklings starte, dann schaffe ich es, allerdings kann ich die Beine nicht so schön kontrolliert abstellen, wie im Video gezeigt. Und die Ringe bewegen bzw. pendeln bei mir…
    Anscheinend ist meine Bauchmuskulatur noch nicht bereit für diese Übung oder wie seht ihr das?

    Freue mich über einen Tipp von euch.

    Sportliche Grüße Katrin

    1. Hi Katrin,
      Schaffst du die Übung auch nicht mit einem großen Absprung, welcher dir hilft nach oben zu kommen?
      Es ist eine gute Alternative rücklings zu starten! Versuche dich dabei so kontrolliert und langsam abzulassen wir du kannst. Wenn du die ganze Übung noch nicht schaffst rate ich dir mit dieser Teilbewegung zu arbeiten, bis du die ganze Bewegung schaffst.
      Das Pendeln wird dadurch verursacht, wenn dein Körperschwerpunkt beim Start der Übung nicht unter der Aufhängung der Ringe ist. Achte daher beim Start, wo du dich befindest und versuche die Bänder senkrecht zum Boden zu halten. Dadurch solle sich das Pendeln verringern.
      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Sportliche Grüße
      Paul

Schreibe einen Kommentar