Skin the Cat

Schritt 3

 
 
 

Die Übung

 
 
 
 

Die Übungen

 

Pausenzeiten:

2-3 Minuten
Mache eine Pause von 2 bis 3 Minuten zwischen den Sätzen. Die Pause sollte erholsam sein, sodass du mit neuer Energie den nächsten Satz starten kannst. Gestalte deine Pause aktiv, bewege dich locker in dem du ein kleines Stück gehst oder die Arme ausschüttelst. Die leichte Bewegung hilft dir dich schneller zu erholen. Vermeide es in der Pause durchgehend zu sitzen, dadurch wird deine Muskulatur schlechter durchblutet und dein Kreislauf fährt runter.
 

Integration Trainingsplan

Führe die Übungen jeweils vor deinem regulären Trainingsplan aus. 

In Level 2.4 ersetze die Übung "Assisted Backpulls gehockt" durch die beiden Übungen in diesem Schritt. Führe die Tutorial-Übungen vor deinem regulären Trainingsplan aus. 

 

Das Ziel

Im dritten Schritt teilen wir den Skin the Cat in seine ziehende Komponente, den Aufzug, und in seine drückende Komponente, den Backpull, auf. Durch das erlernen dieser Teilelemente können wir an unseren Schwachstellen arbeiten und so den kompletten Skin the Cat erlernen. Dabei versuchen wir uns beim Aufzug an die gestreckten Arme zu gewöhnen und den Zug hauptsächlich durch unsere Rückenmuskulatur auszuführen. 

 

 

Der Fokus

Bei diesen Übungen gilt Qualität vor Quantität. Setze den Fokus auf deine Bewegungsausführung und achte auf deine Technik. Halte deine Arme gestreckt und achte auf deine Schulterblätter. Diese solltest du vor jeder Wiederholungen nach hinten unten in eine Retraktion und Depression ziehen. Mehr Informationen über die richtige Schulterposition findest du hier in unserem Blogbeitrag über den Skin the Cat: https://dieringe.com/skin-the-cat-die-beste-oberkoerperuebung-an-den-ringen/

Du hast eine private, persönliche oder diskrete Frage zu deinem Training, die du nicht mit der Community teilen willst. Dann schreibe uns hier im Kontaktformular.

 
 

Schreibe einen Kommentar